Find us on facebook

Saxonian Dance Classics

DTV

Große Gala auf Grimmaer Parkett

Die jährlichen tanzsportlichen Events des Grimmaerer Tanzclubs Blau Gelb nehmen seit vielen Jahren einen festen Platz im Geschehen der Stadt ein. Ob in der Vergangenheit als Ranglistenturnier, Gebietsmeisterschaft über 10 Tänze, Landesmeisterschaften oder Einladungsturnieren, es besteht immer ein großes publikumswirksames Interesse an den Veranstaltungen. Die festlich geschmückte Grimmaer Muldentalhalle mit 12 x 18 m großem Tanzparkett bietet den entsprechenden Rahmen für diese Ballveranstaltung. International und national erfolgreiche Paare der höchsten deutschen Turnierklasse, der Sonderklasse sowohl in der Standard- und Lateindisziplin sorgen für einen unvergessenen Abend. Seit Jahren bestreiten Welt- und Europameister, sowie Deutsche Meister den Showteil der abendlichen Veranstaltung. Genügend Zeit bleibt für das begeisterungsfähige Publikum zum Tanzen. So auch im Mai zur Tanzgala 2009, dem Einladungsturnier Standard der A- und Sonderklasse um den großen Preis der Leipziger Volkszeitung. Tradition hat auch der am Nachmittag durchgeführte Breitensportwettbewerb für Kinder bis 12 Jahre. 36 Kinder im Alter zwischen vier und sechs Jahren eröffneten mit Kindertänzen die Nachmittagsveranstaltung. In der Standarddisziplin waren Lysander Münch/Vivien Syrbe mit Platz 2, Ricardo Perez/Josephiene Fischer mit Platz 3 vom Verein sehr erfolgreich. Am Abend wurde der Ball von 12 Paaren mit einem Durchschnittsalter von sieben Jahren mit Quick Step und einem Westerntanz eröffnet. Danach begeisterten die Kinder, Junioren - und Breitensportpaare mit ihrer Formation „Mama Mia“ das Publikum. Viel Applaus erhielten diese 21 Paare für die gelungenen und perfekten tänzerischen Darbietungen. Als das Standardturnier begann, hielt es viele Ballbesucher bereits bei der Vorstellung der einzelnen Paare nicht mehr auf ihren Stühlen. Mit der Startnummer 1 „fegten“ die Vizeweltmeister, amtierenden Deutschen Meister und jetzigen Europameister Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler im wahrsten Sinne des Wortes über das Parkett. „Sensationell“ hörte man das Publikum raunen. Es gab wahre Beifallstürme auch für die anderen Akteure des Turniers, die mit tollen Leistungen den Besuchern einen unvergesslichen Abend bereiteten. Der Sieg von Benedetto und Claudia, die bereits zum 3.Mal in Grimma weilten war klar, so klar wie die Wünsche des Turnierleiters Dr. Horst Galle, der sich nicht mit nur einem Siegertanz zufrieden gab, sondern alle 5 Standardtänze noch einmal einforderte, was von den beiden sympathischen Tänzern lachend akzeptiert wurde. Die Showeinlagen des Abends wurden als erstes von den beiden Grimmaer Sonderklassepaaren Norman Pohle/Linda Ritter sowie den Geschwistern Willy und Linda Wurch bestritten. Mit lateinamerikanischen Tänzen heizten sie die Stimmung richtig an. Ein weiterer Höhepunkt des Balles waren die Darbietungen der Deutschen Meister der A-Klasse im R&R Andreas Heidler/Verena Rau sowie von den Deutschen Juniorenmeistern Simon Kreuzpointer /Veronique Metzger vom RRC Landsberg. Ihre atemberaubenden Würfe, die Perfektion ihrer Sprünge, sowie das Tempo ihres gesamten Vortrages forderten selbstverständlich Zugaben. Wie immer ließ sich das tanzbegeisterte Publikum nicht lange zum Tanz bitten und so war das Parkett bis weit nach Mitternacht immer gut gefüllt. Viel Lob gab es für die Organisatoren und für 2010 wurden bereits noch am Abend Plätze bestellt.   Helga Metzker