Tim Fleischer/Cynthia Gardellini erreichten WM-Viertelfinale in Bratislava

Weltmeisterschaft Junioren II Standard in der Slowakei

Tim Fleischer & Cynthia Gardellini mit LTVS-Präsident Mike Hartmann und LTVS-Landestrainer und DTV-Verbandstrainer Fred Jörgens. (Foto: privat)

66 Teilnehmer zählte das internationale Feld der Junioren II Standard in der slowakischen Hauptstadt am 9. September. Dazu zählten in diesem Jahr auch unser sächsisches Paar Tim Fleischer/Cynthia Gardellini.

Die Vorrunde haben Tim und Cynthia mit 43 von 45 möglichen Kreuzen abgeschlossen und hatten damit einen Traumstart ins Turnier. In die Runde der besten 24 Paare sind sie noch mit 37 Kreuzen als neuntbestes Paar eingezogen. Bis dahin waren sie stets bestes deutsches Paar im Feld. „Sie haben noch besser getanzt als in Stuttgart zur GOC“, bemerkte Fred Jörgens, der als Verbandstrainer des DTV offizieller Betreuer der deutschen Delegation mit in Bratislava war.

Im Viertelfinale selbst konnten sich Tim und Cynthia leider nicht noch einmal steigern, sodass es nicht für ein Weiterkommen gereicht hat. Mit dem letztendlich 22. Platz schlossen sie ihre erste Weltmeisterschaft ab und können damit sehr stolz auf sich sein.

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung!