1. Bundeswettbewerb Tanzen in der Schule

Am 24.6.2017 fand der erste Bundeswettbewerb Tanzen in der Schule in Maintal statt.

Insgesamt starteten 385 Schülerinnen und Schüler in 37 Mannschaften aus sechs Bundesländern (Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland) die sich aus den Gewinnern der Landeswettbewerbe ergaben.

Die Startkategorien wurden im November beim jährlichen Treffen der Schulsportbeauftragten der Länder beschlossen. Gestartet wurde in drei Altersklassen:

I Jahrgangsstufe 10-13

II Jahrgangsstufe II/III 8-9

IV Jahrgangsstufe 5-7

Während des siebenstündigen Tanzmarathons gab es einen Formationswettbewerb (Gruppentanz mit bspw. Jazz, Modern Dance, Hip Hop), einen Formationswettbewerb (Paartanz) und einen Kombinationswettbewerb Paartanz mit den Tänzen Langsamer Walzer, Tango, Cha Cha Cha und Jive, der simultan auf 3 Flächen in den drei Altersklassen ausgetanzt wurde.

On Top wurde noch ein Discofox-School-Cup veranstaltet, dessen Teilnahme sich freiwillig für die Paare gestaltete, die an einem vorherigen Wettbewerb teilnahmen.

Alle Teilnehmer erhielten eine Medaille; neben Bronze, Silber und Gold auch eine Teilnehmermedaille.

Bemerkenswert war der Eifer, mit denen sich die Schülerinnen und Schülern an der Veranstaltung, einer Schulveranstaltung an einem Samstag, beteiligten. Dies färbte auch die Stimmung in der Sporthalle ab, die, neben der Euphorie, mit der alle Beteiligten den Bundeswettbewerb wahrnahmen und unterstützten sehr beeindruckte - waren doch viele Eltern, Betreuer und Schlachtenbummler mitgereist. Sogar die örtliche Bürgermeisterin war am Nachmittag vor Ort und sicherte ihre Unterstützung zu.