JMD-Ranglistentruniere in Wuppertal

Nachdem Sachsen erfolgreich im Wettkampfgeschehen der Formationen im Jazz- und Modern Dance mitmischt wird nun auch im Solo- und Duo-Bereich durchgestartet.

Phil Schwarick & Lilly Dreßl

Das Schulzentrum Süd in Wuppertal-Küllenhahn war am 16./17. September einmal mehr Austragungsort von nationalen Turnieren im Jazz- und Modern Dance. Diesmal traffen sich die Tanzsportler zu den ersten Ranglistenturnieren der Saison 2017 in der Stadt an der Wupper.

Für Sachsen ging Phil Schwarick (TSC Excelsior Dresden) bei den männlichen Soli an den Start und erzielte auf Anhieb den 3. Platz.

Am Sonntag holte er sich gemeinsam mit Lilly Dreßl (TSC Excelsior Dresden) bei den Duos der Hauptgruppe gleich die nächste Bronzemedaille. Damit haben sich die Beiden für den Deutschlandpokal qualifiziert.