Suche:

Sie sind hier:  Landesmeisterschaften Latein der Hauptgruppen

Landesmeisterschaften Latein der Hauptgruppen

Sächsische Landesmeisterschaften in Oschatz

 

So gut besucht, wie am 18. Februar 2012, war die Stadthalle der sächsischen Kleinstadt Oschatz lange nicht mehr. Der Tanzclub Rot-Weiß Leipzig und der 1.TSC Oschatz  richteten in Kooperation die diesjährige Landesmeisterschaft der Hauptgruppen aus.

 

31 Paare aus zwölf sächsischen Vereinen reisten in Oschatz an und erlebten, in dem dafür bestens geeigneten Haus, spannende Turnierstunden. Mitgereiste Trainer, Freunde, Familienmitglieder, aber auch das dankbare hiesige Publikum rahmten die Meisterschaft würdig ein. Sichtlich zufrieden agierte Sven Handschuh, Präsident des Tanzsportclubs Rot-Weiß Leipzig, als Turnierleiter vor zwei ausverkauften Veranstaltungen. Am Nachmittag starteten die Paare der Hauptgruppen D, C und B und lieferten sich packende Turniere.

  

Sechs Paare der Hauptgruppe D präsentierten ihr Programm den kritischen Augen der Wertungsrichter Ilona Ackermann, Bernd Diefert, Michael Hölschke, Petra Maschullat-Horn, Jana Otto, Thomas Rings Dietrich Rupp und Ralf Treschel. Nach einer Präsentationsrunde begann der spannende Kampf um den Meistertitel. Nico Brockmann/ Camilla Kroggel vom TSC Excelsior Dresden konnten den Cha- Cha so präsentieren, dass der Tanz für sie als Platz eins gewertet wurde. Hätte man gewusst, dass die Wertungen des Cha- Cha auch die Finalentscheidungen werden würden, dann wäre das erste Turnier des Tages für das Publikum nicht so spannend gewesen. Auch die folgenden Tänze Rumba und Jive zeigten, dass Nico Brockmann/Camilla Kroggel Favoriten im Turnier waren. Beide Tänze konnten sie für sich entscheiden. Das Paar Marc Mildner/Mariann Banki vom Tanzclub Saxonia Dresden folgte mit souverän präsentierten Tänzen und errang am Ende den Vizemeistertitel. Ähnlich wie in der Hauptgruppe D gestaltete sich das Turnier der Startklasse C. Adrian Kempe/Annika Röhl für den TSC Excelsior Dresden startend, tanzten sich mit ihrer Samba auf Rang eins und gaben diesen Platz in den sich anschließenden Tänzen nicht wieder ab. Ebenso eindeutig erging es Benjamin Kosbab/ Diana Dolinsky (Tanzsportclub Leipzig), die das Turnier als Vizemeister beenden konnten. Die frisch gekürten Landesmeister der Hauptgruppe D beendeten ihr C-Turnier mit einem hervorragenden 3. Platz. Eine beachtliche Leistung!

  

„Es ist beachtlich was Tänzer an sportlichen Leistungen erbringen, gekoppelt mit Eleganz und Anmut.“ So honorierte das Publikum die erlebten Turniere.

   

Mit dem dritten Turnier des Tages erfüllte sich für so manchen Zuschauer der Wunsch, „einmal einen Paso Doble zu sehen.“ Als deutliche Favoriten kristallisierten sich im B Turnier Martin Schlemmer/Marie Louise Schwenke, die für den TSC Silberschwan Zwickau tanzen, heraus. Alle fünf Tänze konnten sie für sich entscheiden und sind die neu gekrönten sächsischen Landesmeister dieser Gruppe. Eine ebenso stabile Leistung erbrachten die Vizemeister Martin Herrmann/Sandra Schindler (TSC Casino Dresden). Ganz ausgewogen tanzten sich Paul Berger/Sophia Watzke (TSC Silberpfeil Pirna) auf Rang drei.

  

Bei strahlendem Sonnenschein verabschiedeten sich 17 Paare mit einem strahlenden Lächeln vom Oschatzer Publikum.

 

Weiterhin spannend ging es in den Abendstunden in Oschatz zu, denn neun Paare der Hauptgruppe A und die drei Erstplatzierten der Hauptgruppe B, die auch Aufsteiger für die Startklasse A waren, stellten ein Starterfeld von 12 Paaren. Ganz besonders gespannt waren die Oschatzer Tanzsportfreunde, denn in dieser Startklasse drückten sie einem Paar besonders die Daumen: Ringo Hölschke/Janine Mühlmann (Tanzsportclub Residenz Dresden). Sie konnten sich gewiss sein, die Oschatzer Tanzsportler fiebern mit ihrem Trainer ganz besonders mit und hoffen auf ein gutes Turnierergebnis. Alle 12 Paare gaben ihr Bestes um die sieben Wertungsrichter mit ihrer eigenen Tanzleistung zu überzeugen.  Am Ende standen die sechs Finalisten fest. Man hätte den Eindruck erlangen können, Leipzig kämpft gegen die Landeshauptstadt Dresden. Doch, dass es harmonisch und sportlich fair weiter zugeht, konnten die Gäste auch bei einer super Ballatmosphäre erleben. Nicht die Meisterschritte, aber immerhin auch die Tanzschritte der lateinamerikanischen Tänze beherrschte das Publikum in der Stadthalle. Und so gab man den Finalisten eine kurze Verschnaufpause, um dann doppelt gespannt, dem Finale zu folgen. Nur ein Punkt trennte zum Schluss das Siegerpaar vom Zweitplatzierten. Eugen Boos/Franziska Schöne (TSC Excelsior Dresden) freuten sich über den Sieg und den errungenen Glaspokal riesig. Sergej Piskun/Sofya Derr (TC Saxonia Dresden) konnten die Silbermedaille entgegennehmen. Die Leipziger John Kupferschmidt/Saskia Lausmann tanzten sich auf den dritten Platz. Nach einem galant gezeigten Programm der Hauptgruppe A durfte man sich auf den Höhepunkt des Abends freuen.

 

Fünf Paare aus Dresden angereist stellten sich den geschulten Augen der Wertungsrichter und begeisterten ein fachkundiges Publikum. Schon mit der Präsentationsrunde konnte man im Saal das Knistern der Spannung spüren und jeder war sich bewusst, dass die Leistungen der Tänzer unwahrscheinlich dicht beieinander liegen. 200 Zuschauer waren froh, nicht das Amt der Wertungsrichter ausüben zu müssen. Mit Rami Schehimi und Jurga Gustaite vom Tanzsportzentrum Dresden wurde ein Siegerpaar geehrt, das alle fünf Tänze für sich entscheiden konnte. Tosender Applaus und ein Siegertanz als Dankeschön für das zahlreich gekommene Publikum ließ diese Landesmeisterschaft der lateinamerikanischen Tänze der Hauptgruppen zum unvergesslichen Ereignis werden.

 

Kerstin Heinrich

Fotos:

a)    Michael Böhme (alle Erstplatzierten)

b)    Martin Schlichting (alle Finalistenfotos und M. Ziebegk/Jenny Müller, die 2. der HG S)

 

Wertungsrichter:

Ilona Ackermann, TSC Silberschwan Zwickau

Bernd Diefert, TSC Magdeburg

Michael Hölschke, TSK Residenz Dresden

Jana Otto, TK Blau-Gold Leipzig

Thomas Rings, TSC Serenade Dresden

Dietrich Rupp, TSC Excelsior Dresden

Ralf Treschl, TSG Heilbad Heiligenstadt

Ernst-Dieter Schöneberger, TSC St. Wendel

Mike Hartmann, TK Orchidee Chemnitz

Tassilo Lax, TSZ Dresden

 

 

 

Endrundenergebnisse der Landesmeisterschaft Latein

                                   Hauptgruppe D

                                                                                             

Platz    1          Nico Brockmann/ Camilla Kroggel   TSC Excelsior Dresden

            2          Marc Mildner/ Mariann Banki           Tanzclub Saxonia Dresden

            3          Marco Struckmann/Nina Gawert       Tanzclub Leipzig

            4          Eric Seppendorf/ Corinna Wendt      TSZ Muldental

            5          Christian Mathiszik/ Jana Bleul         Tanzsportzentrum Dresden

            6          Tobias Starke/ Cathleen Starke          Tanzsportclub Casino Dresden

 

                                   Hauptgruppe C

 

            1          Adrian Kempe/Annika Röhl              TSC Excelsior Dresden

            2          Benjamin Kosbab/ Diana Dolinsky   Tanzsportclub Leipzig

            3          Nico Brockmann/ Camilla Kroggel   TSC Excelsior Dresden

            4          Marc Mildner/ Mariann Banki           Tanzclub Saxonia Dresden

            5          Patrick Luther/ Carolin Banitz           TSC Silberschwan Zwickau

            6          Marco Struckmann/Nina Gawert       Tanzsportclub Leipzig

 

                                   Hauptgruppe B

 

            1          Martin Schlemmer/ Marie-Luise Schwenke  TSC Silberschwan Zwickau

            2          MartinHerrmann/ Sandra Schindler              Tanzsportclub Casino Dresden

            3          Paul Berger/ Sophia Watzke                          TSC Silberpfeil Pirna

            4          Martin Hindemith/ Talika Neuendorf            Tanzsportklub Residenz Dresden

            5          Marcus Büchel/ Yvonne Seidel                      TC Rot-Weiß Leipzig

            6          Steve Hädicke/ Lisa-Marie Gräfe                  Tanzclub Galaxy Dresden

 

                                   Hauptgruppe A

 

            1          Eugen Boos/ Franziska Schöne                     TSC Excelsior Dresden

            2          Sergej Piskun/ Sofiya Derr                            Tanzclub Saxonia Dresden

            3          John Kupferschmidt/ Saskia Lausmann        Tanzsportclub Leipzig

            4          Sandro- Pascal Bahke/ Jeannine Sagner        Tanzsportclub Leipzig

            5          Tom Quass/ Nadine Sagner                           STK Impuls Leipzig

            6          Norbert Pengel/ Rebecca Schöne                  TC Rot-Weiß Leipzig

 

                                   Hauptgruppe S

 

            1          Rami Schehimi/ Jurga Gustaite          Tanzsportzentrum Dresden

            2          Markus Ziebegk/ Jenny Müller          TSC Excelsior Dresden

            3          Danylo Yerokhin/ Alina Schehimi      Tanzsportzentrum Dresden

            4          Phil Schwarick// Olga Golikow         TSC Excelsior Dresden

            5          Erik Heyden/ Julia Luckow               TSC Excelsior Dresden

 

Hauptgruppe S mit eindeutigen Wertungen und Ergebnissen – eine Dresdner Meisterschaft

 

Mit viel Mühe und Liebe zum Detail wurde in der Stadthalle der sächsischen Kleinstadt Oschatz eine tolle Atmosphäre für die Paare der Hauptgruppe S geschaffen.

Der Tanzclub Rot-Weiß Leipzig und der 1. TSC Oschatz richteten in Kooperation die diesjährigen Sächsischen Landesmeisterschaften in den Lateinamerikanischen Tänzen der Hauptgruppen aus.

Das Turnier der S Klasse war eingebunden in eine Ballveranstaltung und zahlreiche Besucher  nutzten die Gelegenheit, hochklassigen lateinamerikanischen Tanz zu erleben. Ein herzlicher Empfang wurde den Paaren beim Einmarsch bereitet und kleine Pralinen mit dem Wahrzeichen der Stadt Oschatz wurden überreicht. Den Wertungsrichtern aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Nordrhein- Westfalen kommend, wurden nach einer Präsentationsrunde die teilnehmenden Paare der S Klasse vorgestellt und das Publikum hatte zügig ihre Favoriten auserkoren.

 

Der Turnierleiter, Sven Handschuh,  stellte fest: „Wüsste man es nicht besser, so würde man denken, eine Stadtmeisterschaft wird ausgetragen.“ Zu dem Schluss musste man zwangsläufig kommen, denn nur Paare aus der Landeshauptstadt Dresden stellten sich den Juroren.

Das Paar Rami Schehimi/Jurga Gustaite vom Tanzsportzentrum Dresden verblüffte die Zuschauer mit Ausstrahlung und Spritzigkeit im Tanz. Beide gewannen alle Tänze und wurden somit Sieger des Turniers und neu gekrönte Sachsenmeister. Beide freuten sich sichtlich über den Sieg und bedankten sich beim Publikum mit einer Rumba. Tosender Applaus erschallte in der Stadthalle Oschatz auch für die Zweitplatzierten und mancher im Saal hätte sie auch gern als das Siegerpaar gesehen. Markus Ziebegk/Jenny Müller für den TSC Excelsior Dresden startend, errangen den Vizemeistertitel. Die Einschätzung der Wertungsrichter unterstützte die dargebotene kontinuierliche Leistung. Alle Tänze konnten sie für sich mit Platz zwei entscheiden.

Danylo Yerokhin /Alina Schehimi, die für das Tanzsportzentrum Dresden tanzen, belegten Rang drei.

 

Kerstin Heinrich

 

Foto: Michael Böhme

-          Rami Schehimi/ Jurga Gustaite TSZ Dresden